Donnerstag, 11. Januar 2018

Spielplatz: Volkspark Prenzlauer Berg / Oderbruchkippe

Volkspark klingt gut. Das klingt nach Park, nach Leben, nach Spielplätzen und Spaß... Nun ja...

Im Gegensatz zum Volkpark Friedrichshain ist hier, an der "Oderbruchkippe", wenig los. Alles wirkt etwas verwunschen und zugewuchert, es gibt leider auch so manche Dreckecke. Ein schöner Park ist es nicht, aber dafür gibt es viel Natur und von den beiden Gipfeln - der höchste ist 91 m hoch - hat man eine recht gute Aussicht, vor allem Richtung Prenzlauer Berg.

Im Winter kann man an der Oderbruchkippe auch Schlitten-Fahren, allerdings ist der Rodelhügel ziemlich zugewuchert mittlerweile. Vor 20 Jahren war das noch anders. Die recht großen flachen Wiesen unten an den Gipfeln laden im Herbst zum Drachensteigen ein.

Aber wie dem auch sei, es soll in erster Linie ja um den Spielplatz gehen, der sich im östlichen Bereich des Volksparks befindet. Man erreicht ihn, wenn man von der Hohenschönhauser Straße bzw. der Tram-Haltestelle Judith-Auer-Straße hinein in den Volkspark geht und nicht auf den Berg hinauf abbiegt, sondern mehr oder minder geradeaus läuft. Vom Parkeingang bis zum Spielplatz sind es ca. 300 m.

Der Spielplatz wurde 1997 als Abenteuerspielplatz angelegt und hat leider seine besten Zeiten hinter sich. Früher gab es hier mal ein Spielschiff mit Rutsche und einen Baum-Hai. Das Spielschiff ist schon länger komplett weg, der Hai ist derzeit eingerüstet und damit unnutzbar. Eine Schaukelgestell steht dort, aber es gibt keine Schaukel.

Und somit gibt es nur eins: Steine. Viele Findlinge. Vielleicht kann man darauf herumturnen. Mehr machen kann man nicht auf diesem Spielplatz. Auch Sand gibt es nicht.

Somit fällt dieser Spielplatz leider in die Kategorie "Anti-Spielplatz", also ein Spielplatz, für den sich der Weg nicht lohnt.

Anfahrt und Adresse:
Volkspark Prenzlauer Berg
Hohenschönhauser Straße
10369 Berlin
Tram M5, M6 Judith-Auer-Straße







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen