Montag, 13. April 2015

Spielplatz: Seeräuber-Spielplatz Alt-Kladow

Letzte Woche haben wir in Kladow/Spandau den Seeräuber-Spielplatz entdeckt. Er befindet sich ganz in der Nähe des Bootsanlegers in Alt-Kladow.

Man kann hier schon aus der Anfahrt ein Highlight machen - denn vom S-Bahnhof Wannsee fährt die Fähre der BVG über den großen Wannsee nach Alt-Kladow. Das kostet nur so viel wie ein normaler Fahrschein (es gelten natürlich auch Monatskarten etc.), für Kinder unter 6 Jahre kostet es also gar nichts. Fahr-/Laufräder und Buggys passen problemlos mit auf die Fähre, es gibt eine Toilette an Bord und das Schiff ist rundherum zu (aber manchmal ist der Bereich um die "Tür" nur durch Seile gesichert, aber das ist die einzige Stelle, an der man auf Kleinkinder aufpassen muss auf dem Schiff).

In Alt-Kladow angekommen, geht man einfach rechts an der Uferpromenade entlang, vorbei an einem Biergarten, einem Eisladen und mehreren Restaurants mit Sicht aufs Wasser, und sobald die Uferpromenade nach ca. 100 m zu Ende ist, geht man landeinwärts. Vom Wasser aus sieht man den Spielplatz bereits.

Er besteht aus drei Teilen, durch alle zieht sich das Seeräuber-Thema. Unten am Wasser steht nur das hier: Ein Pirat, Fässer und ein wenig zum Klettern:

 In Sichtweite ist dann bereits dieses schöne Holzschiff. Hier gibt es viele Klettermöglichkeiten, besonders schön ist das Krähennest. Alles ist, bis auf die wohl unvermeidlichen Schmierereien, in gutem Zustand und gut gegen mögliches Herauslehnen und Abstürzen gesichert. Dieser Teil des Spielplatzes ist für Kinder ab dem Vorschulalter gut geeignet.


Noch weiter landeinwärts kommt dann der eigentliche, wirklich große, schön gestaltete Spielplatz. Hier gibt es einen Kletterturm mit langer Röhrenrutsche, eine Seilbahn (zur Zeit unseres Besuchs aber leider kaputt), viele Reifenschaukeln und Hängematte. Drei kleine Trampoline sind in der Erde eingelassen.



Es gibt eine tolle, phantasievoll gestaltete Kletterlandschaft. Sie enthält viele Elemente wie sich drehende Walzen, ein Spinnennetz und Bereiche, in denen man sich von einem Ring zum nächsten hangeln muss und noch viel mehr. Ich bekam meine Neunjährige da kaum mehr herunter, sie hatte viel Spaß beim Klettern.


Ein weiterer Bereich ist vor allem für kleinere Kinder geeignet. Hier gibt es viel Sand, mehrere Spielhäuschen (alle etwas windschief und individuell gestaltet und mit netten kleinen Details wie diesem Marienkäfer verzieht).


Ein großes Faß auf Sprungfedern ist ebenso vorhanden wie mehrere Wippen und ein Holzelch (?) zum Reiten. Auch eine kleine Rutsche ist vorhanden.

Uns hat der Spielplatz sehr gut gefallen. Er sieht mal anders aus als viele andere und bietet für jede Altersstufe etwas. Er wurde im Jahr 2010 gebaut und ist nach wie vor in gutem Zustand. Ausreichend Sitzplätze (auch mit Tischen für ein Picknick) sind vorhanden, Fahrräder kann man an der Seite parken und Schatten und eine Liegewiese gibt es ebenfalls.

Zum Komplex der Spielplätze hier gehört auch noch dieser Bolzplatz:

Anfahrt:
entweder mit der Fähre F10 von S Bahnhof Wannsee nach Alt-Kladow oder mit dem Bus (Linie 134 oder X34) bis Alt-Kladow
Adresse:
Runebergweg
14089 Berlin




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen