Dienstag, 22. April 2014

Tiere: Wildgehege im Tegeler Forst

Tiere anschauen ist immer gut und so waren meine Kinder sehr erfreut, als es diese Woche zum Wildgehege im Tegeler Forst ging. Das Gehege gehört zur Revierförsterei im Tegeler Forst, befindet sich recht gut erreichbar im Tegeler Forst und liegt direkt am See.

Die Badestelle Reiherwerder ist nur einen Steinwurf entfernt. Wo hat man das schon...ein See mit Sicht auf startende Flugzeuge und die Villa Borsig und hinter einem Wildtiere?

Es gibt zwei große Gehege. In dem einen leben Wildschweine, in dem anderen Dam-und Muffelwild. Futterspender sind vorhanden, für einen Euro kann man hier eine Packung Futter kaufen. Das Futter für die Wildschweine muss man anscheinend über den Zaun werfen, denn die Schweine beissen ;-)

Läuft man den Schwarzen Weg noch ein Stück weiter hinunter, kommt man zur Revierförsterei Tegel, zu denen das Gehege auch gehört. Eine Info-Tafel verrät hier, ob und wie viele Jungtiere es gibt. Jetzt (im April 2014) gibt es sowohl bei den Wildschweinen also auch beim Muffelwild Jungtiere.

Die Gehege sind rund ums Jahr kostenfrei zugänglich.

Um hierhin zu gelagen, kann man entweder mit dem Bus bis Försterweg fahren und dann durch den Wald quasi nach Süden laufen. Oder man läuft von der Heiligenseestraße kommend die Straße Schwarzer Weg hinunter. Der Weg führt durch den Wald, ist betoniert und kinderwagentauglich. Er hat keinen Bürgersteig, aber ist auch sehr wenig befahren. Direkt beim Wildgehege ist ein kleiner Parkplatz.







Anfahrt:
Buslinie 222 Försterweg
Schwarzer Weg 71
13505 Berlin




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen