Freitag, 14. Februar 2014

Spielplatz: Greenwich-Promenade, Tegel

Die Greenwich-Promenade ist ein wunderbarer Ort zum Flanieren am Tegeler See und bietet sich auch als Ausflugsziel für Familien an. Hier kann man Schwäne, Graugänse und Enten füttern, mit dem Schiff Moby Dick fahren, den See umrunden, Minigolf spielen oder ein Boot ausleihen - oder auf den Spielplatz gehen.

Der Spielplatz liegt direkt an der Greenwich-Promenade und ist durch einen Zaun begrenzt, so dass Kinder nicht mal eben Richtung Wasser den Platz verlassen können. Es gibt viele Spielmöglichkeiten für kleinere und auch etwas größere Kinder.

So gibt es eine Buddelkiste mit einer Art "Tischchen" zum Schaufeln, "Sandkuchen backen" und mit einem Sieb. Buddeln mal anders, nicht immer nur im Sand sitzend. Der Rest des Platzes ist mit kleinen Steinchen statt Sand ausgestattet.

Es gibt zwei Rutschen, mehrere Klettermöglichkeiten, Wippen für ein Kind oder gleich für vier und auch mal etwas anders gestaltete Klettergerüste. So gibt es beispielsweise auf dem Weg zur Rutsche ein Kletterspinne, in der sich auch noch eine Hängematte mit Kletterhilfen in Blumenform (wie auf dem Foto ganz unten zu sehen). Schaukeln und ein Karussell sind ebenfalls vorhanden.

Der Platz ist in einem sehr guten Zustand, ich vermute, die letzte Renovierung ist noch nicht lange her. Es gibt einige Bäume, die im Sommer Schatten spenden. Jetzt im Winter ist es etwas zugig.

Der Platz war bei unseren Besuchen selbst im Winter recht gut besucht.








Anfahrt:
Greenwich-Promenade 
13507 Berlin
U-Bahn Linie 6 (Alt-Tegel)
S-Bahn S25, Station "Tegel"
Bus: 124, 125, 133, 222 (Alt-Tegel)
Fußweg ca. 800 m

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen